Dienstag, 4. November 2014

DIY Adventskalender aus Babygläschen

Hallo Ihr Lieben,
heute kommt die genaue Anleitung, wie ich den Adventskalender gebastelt habe!



Ihr benötigt dafür:


Natürlich funktioniert der Adventskalender auch mit anderen, kleinen Gläschen mit Schraubverschluss - ihr müsst euch deshalb nicht zwingend ein Baby anschaffen ;-)



Wenn ihr alle Materialien zusammen habt,
beginnt ihr damit die Gläschen mit Japanseide (Transparentpapier geht auch wunderbar) zu bekleben. 

Sind sie getrocknet, werden die Gläschen mit einem Teelicht und der Überraschung befüllt und 
die Deckel mit Muffin Förmchen bedeckt. (bei größeren Gläsern würde ich einfach aus Papier oder Servietten Kreise schneiden und diese verwenden), Ich habe unter dem Garn einfach einen Loom Gummi Zweckentfremdet, so ging´s ganz schnell!
Dann werden noch die Zahlen (meine sind die tollen Wertmarken von der Feinen Billetterie) angebracht und dekoriert.

Das war´s dann schon.
Jetzt den Kalender verschenken, und sich freuen - oder ihn selbst behalten und sich auch freuen!



Das tolle an dem Adventskalender ist, dass jeden Tag, wenn ein "Türchen" geöffnet wird, ein Kerzchen mehr auf dem Weg zum Heiligabend leuchtet. 
So wird vor allem Kindern ganz einfach gezeigt, wie viele Tage schon vergangen sind und wie lange es noch dauert, bis das Christkind endlich kommt!
Und was mir auch noch besonders am Herzen lag, dass nicht schon nach der Hälfte alles so kahl ist und nur noch ein paar einzelne Päckchen/Türchen/etc. am Adventskalender hängen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim nach basteln - ihr dürft mir gerne ein Foto oder einen Link von eurer Version schicken - da sind der Fantasie in Sachen Form, Farben und Gestaltung ja keine Grenzen gesetzt!

Love Life!
   Catrin

Und da das ein perfektes Upcycling bzw. Recycling Projekt ist - wandert der Post zum Upcycling Dienstag!

Kommentare:

  1. Total süß! Ich hätte alles dafür da *.* Jetzt muss ich nur noch die Kids vorübergehend loswerden :-D
    Herzensgrüße,
    Wonnie

    AntwortenLöschen
  2. Super Anleitung, dankeschööön!
    Auf die Muffinförmchen als Deckel wäre ich garnicht gekommen!
    Das ist ja noch einfacher als erst was zuzuschneiden. Perfekt :)
    Da muss ich bald meine Gläschen vom Dachboden holen!
    Liebe Grüße,
    Marli

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr schöne Idee, das merke ich mir=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. Die Idee mit den Kerzen ist wirklich super - dann wirkt der Kalender auch nicht irgendwann leergefressen!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Catrin, oh das ist eine schöne Idee ! Toll, die Gläschen dann beleuchtet aufzustellen.Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Catrin,
    das sieht wunderschön aus. Eine super Idee! Und Baby Gläschen bekomme ich auch ganz schnell zusammen!
    Danke für´s Teilen!
    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Danke für deinen Kommentar auf meinem Blog, ich habe dir da geantwortet ;-) Die Idee mit den Babygläschen finde ich auch toll, die hat man ja im ersten Jahr mehr als genug.
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
  8. Boah ist das schön, so ne tolle Idee!!!

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Catrin,
    vielen Dank für die schöne Adventskalender-Idee! Ich habe den Kalender mit meiner Tochter nachgebastelt und an ihre Pate verschenkt - sie hat sich riesig gefreut.
    Ich wünsche Dir eine gesegnete Advents-und Weihnachtszeit!

    Herzliche Grüße
    Constance

    AntwortenLöschen
  10. Das ist ne tolle Idee. Vor allem, weil die "Warteschlange" auf Weihnachten immer heller und schöner wird, statt leerer und zerrupfter. Nächstes Jahr steht er hier bei uns ;-)

    Helles und frohes Warten,
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. Das ist aber auch eine sehr hübsche Idee. Vielen Dank dafür!
    Lieben Abendgruß
    Rosa

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Lieben Worte, Kommentare und Anregungen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...