Dienstag, 16. Oktober 2012

Catrin´s Cake Pop Adventures #5 Cake Pops als Geschenk

Hallo Ihr Lieben,
heute zeige ich euch wie ich Cake Pops als Geschenk zu einem stimmigen Ganzen zusammen gefügt habe.
Wir waren bei Bekannten "nur" zur Trauung in die Kirche und zur anschließenden Agape eingeladen. Doch so ganz ohne Geschenk  und Glückwünsche möchte man trotzdem nicht kommen.
Was gibt es da besseres einen kleinen Beitrag zum Buffet zu machen?


Mit leckeren Cake Pops kann man eigentlich nie daneben liegen!
Farblich habe ich mich in dem Bereich weiß, silber und schwarz bewegt. Passen zu den Farben der Einladung und Deko hab ich mit den grünen Schleifen noch zwei kleine Farbtupfer hinzugefügt.


Als Geschenk sollte natürlich auch die Platte für den Beschenkten sein. ("Hier die Cake Pops sind für dich - meinen Teller möchte ich aber wieder haben!" *ääähm* nö! ;-)
Eine günstige Variante ist einen sehr stabilen Karton mit farblich passendem Papier oder Alufolie zu überziehen.
Mir fiel durch Zufall passend zum Schieferherz eine Schiefer Platte günstig in die Hände.Sie war perfekt zur Präsentation und sah dazu noch sehr edel aus!


Einen Gruß und die Namen des Hochzeitspaares ließen sich schön auf die Schiefertafeln schreiben. So schön es mit dem rießen Stück Kreide eben ging ;-)

Und hier ein kleiner Blick hinter die Kulissen - ich finde es immer interessant zu sehen, wie die Fotos entstehen!
Vielleicht gibt es ja auch von euch mal ein Making of Foto??

 
 
Ganz besonders freue ich mich über die vielen Neuen Leser hier bei mir - Danke, ihr macht das Bloggen wirklich zum großen Spaß!
 
Love Life!
  Catrin

Kommentare:

  1. Tolle Idee, ich glaub ich werd auch mal so Dinger machen, habs jetzt schon öfters in diversen blogs gesehen, nur ob ich die Geduld hab bei dieser "Patzerei", bin ich mir nicht sicher ;-))
    Schönen Abend, Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das - es ist wirklich gar nicht so kompliziert, wie man am Anfang denkt!
      Fang einfach mal mit ein Paar zum üben an und du wirst seh´n wie es dir damit geht...
      LG Catrin

      Löschen
  2. Ja hast eh recht, man muß mal probieren und da ich bald Geburtstag habe, werd ich da mal welche testen und dann das Ergebnis zeigen :DDD. Aber es geht schon auch normale Glasur oder braucht man unbedingt diese Schokolinsen???

    AntwortenLöschen
  3. Nein brauchst du überhaupt nicht! Ich hab bis jetzt erst ein einziges mal mit Candy Melts gearbeitet! Ich habe schon mit normaler, weißer und dunkler Kouvertüre gearbeitet. Aber die Meisten hab ich mit weißer Kuchenglasur (Vanille) gemacht. Dann hab ich in Gelfarben investiert und kann mir so kostengünstig fast jeden Ton mischen den ich haben möchte!
    Sonst schreib mir gerne eine Mail - ich helfe dir gern!
    LG Catrin

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Können Sie mir vielleicht verraten, woher Sie die silber Zuckerperlen haben?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, die Perlen sind von Haas und können hier in Österreich im Supermarkt gekauft werden! In Deutschland musst du einfach mal in einem großen Edeka schauen, da hab ich auch schon welche gesehen.
      Liebe Grüße Catrin

      Löschen

Ich freue mich über eure Lieben Worte, Kommentare und Anregungen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...